Der einfache Weg zur Produktionszeiterfassung


Diese Aufgabenliste zeigt dem Mitarbeiter an der Maschine Top-Down, welche Aufträge heute zu bearbeiten sind

Die Liste aktualisiert sich selbst, die Reihenfolge auf der Plantafel wird bis zur Maschine durchgesetzt. Außerdem sieht der Mitarbeiter nur die Aufgaben, deren Vorgänger erledigt wurden. Statt Barcode und Papierliste startet er die Aufgabe auf der Plantafel. Es wird sofort angezeigt, ob der Vorgang gestartet, pausiert oder gestoppt wurde. Auch Fertigmeldungen und der Ausfallgrund werden sofort auf dem infoBoard angezeigt. Die Zeit kann genau erfasst werden. Mit den Anwendungen des BusinessControllers kann der Vergleich Soll-Ist erfolgen.
Arbeitszeitauswertungen für Mitarbeiter und Maschinen sind mit den BusinessController Anwendungen "BC TimeControlling" und "BC TimeAccounting" möglich. Die Anzeige der Panels kann außerdem konfiguriert werden, z.B. können Dateianhänge und Texte zur Rückmeldung angeboten werden. Verschiedene Sonderformen der Anwendungen gibt es auch:
Für die Druckindustrie wird der Zustand der Vorgänger farblich angezeigt, um fertig gedruckte Produkte schon zum Schneiden weiterzuverarbeiten.

Plantafel Ansicht mit Objekten
Start, Pause, Stop und Fertigmelden auf TaskPanelEngine
TaskPanelEngine mit Vorgänger Info
Es werden alle Aufträge angezeigt, ohne das berücksichtigt wird, ob der Vorgänger fertig ist.
Deshalb die zusätzliche Spalte
blau = Vorgänger fertig/angefangen
rot = Vorgänger noch nicht angefangen

Ein weiteres Thema für einige Kunden ist die Ausschusserfassung oder Gutmengenerfassung, die dem Mitarbeiter in einer zusätzlichen Spalte angeboten wird.

Die Anwendung kann auch auf Tablets genutzt werden, wenn WLAN in der Halle vorhanden ist.

Sollen alle Mitarbeiter zu einem Bildschirm laufen, um ihre Arbeitszeit zu erfassen, wird häufig eine Identifizierung der Person erwartet. In diesem Fall wird bei Start ein Passwort abgefragt, um Verwechslungen zu vermeiden.

Drücken Sie auf den gewünschten "Stop"-Button, um das Plantafelobjekt anzuhalten.

Die Farbe verändert sich von grün auf rot und das Objekt wird als "angehalten" definiert. Die Zeit, in der der Button gedrückt wurde, wird als Kurzinfo sichtbar, sobald Sie den Mauszeiger über den "Play"-Button bewegen.

Drücken Sie auf den "Play"-button, um den Not-Stop aufzuheben. Die Farbe des Plantafelobjektes wechselt wieder auf grün und die Not-Stop-Zeit wird als Ausfallzeit erfasst.


Ausfallzeit erfassen

Setzen Sie den Haken bei "Ausfallzeit erfassen", um das Ausfallzeiten-Menü zu öffnen.

Info: Ausfallzeiten können nur auf Plantafelobjekten hinterlegt werden.

Wählen Sie das gewünschte Plantafelobjekt aus und definieren Sie den Startzeitpunkt und die Dauer. Sobald alle Angaben vollständig sind, drücken Sie auf "Ausfallzeit erstellen" um die Angaben zu übermitteln.


+49 40 696 6486-40

Gerne begleiten wir Sie bei Ihren ersten Schritten. Rufen Sie uns an.

Fordern Sie noch heute hier Ihr Angebot an!